Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
Nachricht vom 29.09.17 | MEDCARE

Ausstellerstimmen zur MEDCARE 2017

Aussteller in alphabetischer Reihenfolge

Dansac GmbH (Hürth), Katharina Knoche, Kundenmanagerin:

„Unsere Erwartungen an die MEDCARE wurden erfüllt. Besonders herauszustellen ist das hochwertige Kongressprogramm. Wir haben hier unsere Themen wiedergefunden – wie Homecare, Stoma und Stomadokumentation oder Entlassmanagement. Speziell der Intensivpflegetag ist dabei hervorzuheben, sodass wir unter anderem interessiertes Fachpublikum aus der Intensivpflege an unserem Stand begrüßen konnten. Ebenso waren Mitarbeiter aus dem stationären Bereich, von Pflegediensten und Homecare-Unternehmen sowie aus dem Handel vor Ort. Die Qualität der Gespräche war hoch und extrem praxisorientiert, ging sehr in die Tiefe. Wir haben die Veranstaltung genutzt, ein neues Produkt zur Problemversorgung bei Highoutput-Stoma sowie Fisteln vorzustellen. Die MEDCARE besitzt das Potenzial, künftig noch mehr zur interprofessionellen Vernetzung beizutragen sowie noch mehr Entscheider anzuziehen.“

Fresenius Kabi Deutschland GmbH (Bad Homburg), Anne-Katrin Lange, Leitung Gesundheitsregion Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen:

„Die MEDCARE hat mit ihrem sektorenübergreifenden Fokus den Nerv der Branche erneut getroffen. Die Vernetzung der klinischen sowie außerklinischen Versorgungsbereiche wird immer wesentlicher und dem trägt die Veranstaltung Rechnung. Sie greift Themen auf, die alle bewegen, und dies hat sich im Besucherinteresse niedergeschlagen: Wir sind zufrieden mit dem Besuch an unserem Stand. Die Frequenz war besser als vor zwei Jahren und es handelte sich ausschließlich um interessiertes Fachpublikum – unter anderem aus Kliniken und Pflegeeinrichtungen, von ambulanten Pflegediensten und Homecare-Unternehmen. Wir haben die Veranstaltung genutzt, um neue Trinknahrungs-Produkte zu platzieren, und das hat gut funktioniert. Das Angebot zur Verkostung wurde stark genutzt. Neben Ernährungstherapie und Mangelernährung war die moderne Wundversorgung ein vieldiskutiertes Highlight-Thema an unserem Stand. Die MEDCARE ist für uns eine passende Plattform für Kunden- und Imagepflege.“

I.S.T. Intensiv-Service-Team GmbH (Laichingen), Markus Albrecht, Verlaufsleiter West:

„Auf der MEDCARE waren kompetente Ansprechpartner aus unseren wichtigen Zielgruppen vor Ort, also Fachkräfte aus dem ambulanten und stationären Sektor, aus Pflegeeinrichtungen, Reha- und Akutkliniken. Die Gespräche waren qualitativ hochwertig. Wir konnten wertvolle Kontakte knüpfen. Natürlich können wir erst im Nachgang beurteilen, ob daraus neue Geschäftspartner werden. Die MEDCARE ist bedeutsam für unser Unternehmen, um unsere Firma, unsere Produkte und Dienstleistungen im Einzugsgebiet dieser Veranstaltung publik zu machen. Wir freuen uns über die große Resonanz unserer Produktpräsentationen, haben unter anderem eine Infusionspumpe vorgestellt sowie ein neuartiges Wundversorgungsprodukt als primäre Wundauflage in der antimikrobiellen Therapie. Auch das Kongressprogramm passte für uns. Hier wurden sehr aktuelle Themen behandelt, die sowohl für die klinische als auch die außerklinische Versorgung relevant sind.“

opta data Gruppe (Essen), Peter Kuhoff, Regionalleiter Pflege Süd-Ost:

„Unsere MEDCARE-Teilnahme hat sich definitiv gelohnt, war sowohl in Sachen Kundenbindung als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein Erfolg. Bereits am ersten Tag haben wir mehr Umsatz eingefahren als bei der Premiere vor zwei Jahren. Doch wir haben nicht nur vor Ort Aufträge geschrieben, sondern erwarten ebenso ein vielversprechendes Nachmessegeschäft. Unseren Stand auf der MEDCARE zu vergrößern und personell aufzustocken war demzufolge genau die richtige Entscheidung. Kongress und Ausstellung bilden einen guten Mix. Die Zeit zwischen den Vorträgen nutzten die Fachbesucher, um sich intensiv an den Ständen zu informieren. Auf besonders großes Interesse sind unsere Lösungen zur mobilen digitalen Datenerfassung und Dokumentation im ambulanten Pflegemarkt unter dem Motto ‚Mehr Zeit für Menschlichkeit’ gestoßen. Wir kommen auf jeden Fall wieder, denn für uns ist die MEDCARE ein Muss. Unsere Kunden nutzen diese Veranstaltung, um ihr Infonetzwerk auszubauen und sich weiterzubilden.“

Petermann GmbH (Dombühl), Holger Lotz, Vertriebsleiter:

„Die MEDCARE 2017 war für uns sehr erfolgreich. Schon zur Premiere hat uns das Konzept überzeugt, denn Kongressvorträge und Fachausstellung ergänzen sich bestens. Inzwischen ist die Veranstaltung in der Branche angekommen und sogar noch besser gelaufen als vor zwei Jahren. Unser Vortrag zum rückengerechten Arbeiten mit kleinen Hilfsmitteln fand große Resonanz. Danach haben uns die Leute regelrecht überrannt. Doch auch ansonsten war der Stand gut besucht, so mancher kam extra aufgrund der Fachausstellung. Weil der Trend vor allem in den Kliniken zu Einmalartikeln geht, waren unsere Angebote in diesem Segment besonders nachgefragt – zum Beispiel eine spezielle Gleitfolie, die dem Personal das Bewegen des Patienten erleichtert. Insgesamt entsprachen die Besucher unserer Zielgruppe, stammten jeweils zur Hälfte aus dem ambulanten und dem stationären Bereich – eine gute Mischung sowie ein spannendes Publikum für Hilfsmittelhersteller. Auf der MEDCARE 2019 sind wir wieder dabei.“

Über die MEDCARE
Die MEDCARE ist der überregionale Branchentreff für die klinische und außerklinische Patientenversorgung. Im Fokus des Kongresses und der Fachausstellung steht die Behandlungspflege mit Therapieverfahren wie moderne Wundversorgung, medizinische Ernährung, Stoma- und Inkontinenzversorgung sowie Palliativmedizin. Spezielle Workshops und Vorträge widmen sich der Intensivpflege und der Patientensicherheit. Ein besonderer Schwerpunkt des Veranstaltungskonzepts liegt auf der Organisation der Patientenüberleitung zwischen klinischem und außerklinischem Bereich. 2017 nutzten 1.250 Kongressteilnehmer die MEDCARE als sektorenübergreifende Fortbildung und zum Informationsaustausch mit den insgesamt 62 Ausstellern. Die MEDCARE 2019 findet vom 18. bis 19. September in Leipzig statt.


Ansprechpartner für die Presse

PR/ Pressesprecherin
Frau Karoline Nöllgen
Telefon: +49 341 678 6524
Fax: +49 341 678 166524
E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


Downloads


Links

Impressum| Datenschutz und Haftung| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten