Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
Nachricht vom 01.10.15 | MEDCARE

MEDCARE setzt Maßstäbe für die Zukunft der Pflege

Positive Ausstellerresonanz und praxisorientierte Diskussionen bestätigen das neue Konzept der Veranstaltung

Tagesaktuell und qualitativ hochwertig präsentierte sich die MEDCARE (30. September bis 1. Oktober 2015) in den vergangenen zwei Tagen im Congress Center Leipzig. Mehr als 1000 Teilnehmer begleiteten die Premiere des neuen Kongresses für klinische und außerklinische Patientenversorgung. Neben brisanten Themen wie Wundversorgung, Ernährung und Intensivpflege standen innovative Produkte und Dienstleistungen im Fokus. Aussteller und Besucher zeigten sich zufrieden.

"Anregende Gespräche und praxisorientierte Themen mit Relevanz für das gesamte Gesundheitsweisen begleiteten die vergangenen zwei Tage der MEDCARE. Zahlreiche Experten und Pflegefachpersonal nutzten die Veranstaltung als Plattform, um sich auf fachlicher Ebene zu vernetzen. Damit hat die MEDCARE ihre Position als sektorenübergreifende Fortbildungsveranstaltung maßgeblich bestätigt", erklärt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe.

Insgesamt 753 Teilnehmer zeigten reges Interesse an den Themenbereichen Wundversorgung, Ernährungstherapie, Stoma- und Inkontinenzversorgung, Palliativmedizin und Intensivpflege. Die Fachtagung "Haut & Hygiene"“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege sowie die Regionalkonferenz "Palliative Versorgung im ASB" des Arbeiter-Samariter-Bundes, Landesverband Sachsen e.V. als Parallelveranstaltungen zählten 306 Beteiligungen.

Neben spezialisiertem Fachpersonal kam eine hohe Anzahl an Führungskräften zur MEDCARE, die neben der Fortbildung das vielfältige Spektrum der begleitenden Fachausstellung nutzten. Überregional erfuhr die MEDCARE bereits mit ihrer Erstveranstaltung eine bemerkenswerte Akzeptanz: Jeder 6. reiste aus über 300 Kilometern an. Ein Großteil der Teilnehmer kam aus klinischen Einrichtungen. Darüber hinaus waren ambulante Pflegedienste, stationäre Pflegeeinrichtungen, Homecare-Unternehmen sowie Sanitätshäuser, aber auch Kostenträger und Industrie vor Ort.

Fachkongress mit Mehrwert

Eine intensive, interdisziplinäre Betrachtung und die Stärkung der fachlichen Kompetenz standen zur MEDCARE im Fokus. "Die Teilnehmer informierten sich in gut gefüllten Workshops und Vorträgen über praxisorientierte Anwendungen und indikationsbezogene Therapiemöglichkeiten. Das breite und an Spezialisten gerichtete Themenspektrum ermöglichte einen gezielten Erfahrungsaustausch unter Kollegen und zwischen den verschiedenen Fachbereichen", konstatiert Ronald Beyer, Projektdirektor der MEDCARE.

Einen direkten Blick auf Lösungsansätze in der Patientenbehandlung gaben zahlreiche interaktive Falldiskussionen. Gonda Bauerfeind, Inhaberin eines häuslichen Pflegdienstes, und Prof. Dr. Steve Strupeit von der Hochschule München referierten beispielsweise über Dekubitus und dessen Versorgungsmöglichkeiten. Zum Thema Enterokutane Fisteln erläuterte Werner Droste, Vorsitzender der Fachgesellschaft Stoma, Kontinenz und Wunde e.V. (FgSKW) das Fistelmanagement sowie peristomale Wundbehandlung und fallbezogene Stomaversorgung.

Das brisante Thema der Patientensicherheit umrahmte vor allem den zweiten Kongresstag. Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg beleuchtete in ihrer Keynote managementorientierte Qualitätssicherung und Risikoprävention im klinischen Bereich und gab dahingehend Aufschlüsse, wie die Sicherheit des Patienten mittels Handlungsempfehlungen verbessert beziehungsweise gewährleistet werden kann.

Bereits zum 3. Mal fand auf dem Leipziger Messegelände der Mitteldeutsche Intensivpflegetag statt, der auch in diesem Jahr mit einer regen Beteiligung sehr gut aufgenommen wurde. Im Fokus der mehrstündigen Veranstaltung standen unter anderem Themen wie Bezugspflege in der Intensivmedizin, spezielle Lagerung bei ARDS und pflegerische Besonderheiten bei NIV.

Aussteller zeigen sich überzeugt

Die MEDCARE begrüßte zu ihrer Premierenveranstaltung 69 Aussteller in der begleitenden Fachausstellung. Innovative Medicalprodukte sowie Dienstleistungsunternehmen oder Homecare-Services präsentierten ein breites Feld zur optimalen Patientenversorgung. Die Ausstellerresonanz zum Konzept der Veranstaltung zeigte sich positiv.

"Wir haben auf der MEDCARE unsere Zielgruppe erreicht und konnten qualitativ hochwertige Kontakte knüpfen. Somit hat die MEDCARE genau das richtige Publikum angezogen – vom Fachpersonal aus Kliniken, von ambulanten Pflegediensten sowie aus Pflegeheimen bis hin zum Fachhandel und zu Pflegeschulen. Auf besonderes Interesse sind unsere Produkte aus dem Bereich Hygiene gestoßen – dieses für die Branche bedeutende Thema spiegelte sich ja ebenfalls im Fachprogramm wider. Ausstellung und Kongress lagen dicht beieinander, sodass die Besucher kurze Wege zu den Industriepräsentationen hatten. Zudem fanden die Fachvorträge zeitversetzt statt und dies sorgte für kontinuierliche Besucherfrequenz am Stand. Das Konzept der MEDCARE bietet viel Potenzial und wir freuen uns, bei der Premiere dabei gewesen zu sein", erklärt Oliver Sacher, Verkaufsleiter Team Nord-Ost der B. Braun Melsungen AG.

Katharina Riedel, Kundenmangerin bei der Dansa GmbH, ist überzeugt "das interdisziplinäre Konzept der MEDCARE ist aufgegangen und hat den Nerv der Branche getroffen. Es passt hervorragend zum Medizinstandort Leipzig. Ich bin sehr froh, dass die Leipziger Messe diese Veranstaltung gemeinsam mit der Branche entwickelt hat – somit können wir unseren Kunden die neuesten Produkte unseres Unternehmens aus dem Bereich Stomaversorgung in Verbindung mit einem hochwertigen, praxisorientierten Fachkongress präsentieren. Von der Publikumsresonanz war ich sehr positiv überrascht. So viele interessante Kunden und Ansprechpartner hatte ich mir bei der Premiere gar nicht erhofft. An unserem Stand konnten wir sehr viel Fachpersonal sowohl aus der Klinik als auch der ambulanten Pflege begrüßen, darunter zahlreiche Pflegexperten für Stoma, Kontinenz und Wunde. Die Besucher kamen aus ganz Mitteldeutschland, es war aber ebenso Kundschaft aus Wolfsburg, Regensburg und von der Universität Erlangen vor Ort. Wir haben viele gute Gespräche geführt und nehmen wertvolle Kontakte von hoher Qualität mit nach Hause. Unser Fazit: Eine rundum gelungene Premiere für die MEDCARE, die der Branche eine sehr gute Plattform zur Vernetzung zwischen Klinik, Pflegeeinrichtungen und der ambulanten Pflege mit bester Performance geboten hat – und dies bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. In zwei Jahren sind wir wieder dabei."

Die nächste MEDCARE findet 2017 vom 27. bis 28. September statt.

Über die MEDCARE
Die MEDCARE ist der neue nationale Branchentreff für die klinische und außerklinische Patientenversorgung. Im Fokus des Kongresses und der Fachausstellung steht die Behandlungspflege mit Therapieverfahren wie moderne Wundversorgung, medizinische Ernährung, Stoma- und Inkontinenzversorgung sowie Palliativmedizin. Spezielle Workshops und Vorträge widmen sich der Intensivpflege und der Patientensicherheit. Ein besonderer Schwerpunkt des Veranstaltungskonzepts liegt auf der Organisation der Patientenüberleitung zwischen klinischem und außerklinischem Bereich. 2015 nutzten mehr als 1.000 Kongressteilnehmer die MEDCARE als sektorenübergreifende Fortbildung und zum Informationsaustausch mit den insgesamt 70 Ausstellern. Die MEDCARE 2017 findet vom 27. bis 28. September in Leipzig statt.

Über die Leipziger Messe
Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Als einer der ältesten Messeplätze weltweit begeht sie 2015 das Jubiläum „850 Jahre Leipziger Messen“. Die Leipziger Messe Unternehmensgruppe führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bietet die Unternehmensgruppe eine integrierte Veranstaltungskompetenz, die beispielhaft für die Organisation moderner Messen, Kongresse und Events ist. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2014 zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking.
Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.300 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden etwa 40 Messen, rund 100 Kongresse, zahlreiche Corporate Business Veranstaltungen und Events mit rund 10.000 Ausstellern und 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.


Ansprechpartner für die Presse

PR/ Pressesprecherin
Frau Karoline Nöllgen
Telefon: +49 341 678 6524
Fax: +49 341 678 166524
E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


Downloads


Links

Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten