Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Ambulante Pflege und nichtärztliches Fachpersonal - Wie kann eine Zusammenarbeit in der häuslichen Versorgung aussehen? • M 163

    27.09.17 | 16:00 – 17:15 Uhr

    Veranstaltungsart
    Seminar
    Veranstaltungsort
    Saal 5, Ebene +1
    Kategorie
    Management Themen
    Referenten
    Agenda

    Die Hausarztpraxis gewinnt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der zunehmenden komplexeren Patientenversorgung an Bedeutung. Insbesondere die Routinehausbesuche sind eine zeitintensive Tätigkeit, die in Teilen an MFA delegiert werden können. Der Einsatz nichtärztlicher Praxisassistenten (NäPa), EVAs (entlastende Versorgungsassistentin) wird mittlerweile über den EBM finanziert und ist ein möglicher Weg der Zukunft. Diese Weichenstellung ist vor allem für die ambulante Pflege, Sanitätshäuser und HomeCare Unternehmen von Bedeutung, insbesondere auch im Hinblick auf das Entlassmanagement der Patienten aus dem Krankenhaus. Notwendig ist aber hierfür die Kooperation und Vernetzung von Medizin und Pflege. Dies kann auf bestehenden Strukturen aufbauen und muss unter Integration der Pflege erfolgen. So unterstützen z.B. Konzepte des Case Managements die Zusammenarbeit der Berufsgruppen.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten