Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Etablierung eines pflegerischen Wundmanagements im Krankenhaus – Möglichkeiten und Herausforderungen • S 217

    28.09.17 | 16:00 – 17:15 Uhr

    Veranstaltungsart
    Seminar
    Veranstaltungsort
    Saal 3, Ebene +1
    Kategorie
    Wundversorgung
    Referenten
    Agenda

    Der Vortrag beschreibt einen Projektverlauf zur Etablierung von pflegerischen Wundmanagement im Krankenhaus.

    Der Auftakt charakterisiert eine ökonomische Analyse und deren Vorstellung vor Verantwortung- uns Entscheidungsträgern. Die Grundlage stellt ein entsprechendes Konzept dar, dass interdisziplinär und klientenzentriert ausgerichtet ist. Das Tätigkeitsfeld im innerklinischen Versorgungsbereich erstreckt sich von Prävention über Therapien bis hin zur Überprüfung aller wichtigen Maßnahmen. Besondere Bedeutung wird der interprofessionellen Zusammenarbeit zugeschrieben. Sektorengrenzen sollten bei der Versorgung von Menschen mit chronischen wunden keine Hürden darstellen. Zudem rückt die Weiterversorgung außerhalb des Klinikbereiches immer weiter in den Fokus. An dieser Stelle kann pflegerisches Wundmangement einen entscheidenden Beitrag zu lückenloser Gesundheits- und Krankenversorgung leisten.

    Herausfordernd ist die über mehrere Jahre andauernde Implementierung und Kommunikationshürden mit Schlüsselpersonen innerhalb der Gesundheitsorganisation. Insbesondere der Pflegebereich übernimmt an dieser Stelle eine besondere Verantwortung.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten