Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Wann wird das Drama zum Notfall? (ITS 5.1)

    19.09.19 | 09:45 – 10:45 Uhr

    Veranstaltungsart
    Seminar
    Kategorie
    Intensivpflege
    Referenten

    Keller Medical GmbH
    Herr Markus Freisem

    atmungstherapeuten.com GbR
    Herr Jakub Kotrc

    Agenda

    Ein wesentlicher Aspekt der außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege ist der Notfall - in der Hoffnung, dass dieser mindestens stets in seiner Ankündigung erkannt und abgewandt, nie aber zum "Drama" wird. Verordnung und Bewilligung einer 24-stündigen Krankenbeobachtung mit entsprechender Interventionsbereitschaft außerhalb der klinischen Versorgung verlangen einen geübten und geplanten Umgang mit potentiell lebensbedrohlichen Ereignissen, mit welchen sich ein beatmeter und oder intensivpflegebedürftiger Mensch tagtäglich konfrontiert wird. Die Tatsache zum Beispiel, dass die mit Sekret verlegte Trachealkanüle kaum eine Pflegekraft mehr aus der Ruhe bringt, ist in einem heute schon guten Notfallmanagement begründet. Was das für die außerklinische Pflege bedeutet und ob das auch für andere potentiell bedrohliche Ereignisse gilt soll näher beleuchtet werden. Ebenso wie die Tatsache welche pflegerischen, organisatorischen und gerätetechnischen Möglichkeiten heute schon bestehen und bewusst eingesetzt werden können den Notfall nicht zum "Drama" werden zu lassen.

    Ticketshop

    Ticketshop

    Tickets bequem und günstig online bestellen.

    zum Ticketshopbutton image

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten