Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Was heißt Mangelernährung? (S 4.6)

    18.09.19 | 15:45 – 16:30 Uhr

    Veranstaltungsart
    Seminar
    Veranstaltungsort
    Mehrzweckfläche 2, Ebene 0, CCL
    Kategorie
    Ernährungstherapie
    Referenten

    Klinikum St. Georg gGmbH
    Herr Prof. Arved Weimann

    Agenda

    Bisher fehlte eine einheitliche Empfehlung zur Definition der Mangelernährung. So basieren Daten zur Prävalenz oftmals auf unterschiedlichen Definitionen. Ziel einer für die Versorgungsakteure einfachen Definition der Mangelernährung muss die klare Indikation zur Einleitung, Überwachung und Beendigung einer Ernährungstherapie sein.

    2018 hat die „Global Leadership Initiative on Malnutrition (GLIM) in einem weltweiten Konsens der großen Fachgesellschaften folgende bipolare Definition zur Definition der Mangelernährung vorgelegt (Jensen et al, JPEN 2019; 43: 32-40): Hierbei sollten sowohl ein phänotypisches als auch ätiologisches Kriterium erfüllt sein.

    Phänotypische Kriterien:

    • unfreunfreiwilliger Gewichtsverlust
    • niedriger Körpermassenindex
    • verminderte Muskelmasse

    Ätiologische Kriterien:

    • Verminderte Nahrungsaufnahme oder –resorption
    • Entzündung
    • Krankheitsschwere

    Ticketshop

    Ticketshop

    Tickets bequem und günstig online bestellen.

    zum Ticketshopbutton image

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten